CDU-Fraktion Kirchhundem mit alter und neuer Führung

Michael Färber heißt der alte und neue Vorsitzende der CDU-Faktion im Rat der Gemeinde Kirchhundem. Mit einstimmigem Beschluss wählte die Fraktion ihren bisherigen Chef erneut zum Vorsitzenden für die kommenden fünf Jahre. Michael Färber ist seit 2009 im Rat der Gemeinde Kirchhundem und seitdem Fraktionsvorsitzender.

Björn Jarosz ist neuer Bürgermeister in Kirchhundem

Unser Bürgermeisterkandidat Björn Jarosz ist der neue Bürgermeister der Gemeinde Kirchhundem!
Mit 62,7 Prozent setzte er sich am Sonntagabend, 13. September 2020, gegen seinen Mitbewerber Bürgermeister Andreas Reinéry (37,3 Prozent) durch.

Wahlhelfer gesucht!

Die Gemeinde Kirchhundem benötigt für die anstehende Kommunalwahl am 13. September 2020 noch Wahlhelfer.

 

CDU vor Ort bei McDart in Rahrbach

Im Rahmen ihrer Firmenbesuche folgte die CDU-Fraktion jetzt der Einladung der Firma McDart, Marktführer für Dart-Artikel in Rahrbach, die Fraktionssitzung dort abzuhalten.

Haushaltsrede des CDU-Fraktionsvorsitzenden zum Haushalt 2019

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

zunächst möchte ich mich im Namen der CDU-Fraktion bei der Kämmerin, Frau Saskia Zschegel, für die schnelle und kompetente Beantwortung unserer zahlreichen Fragen zum Haushaltsentwurf sowie für die fachliche Begleitung, gemeinsam mit Herrn Fachbereichsleiter Björn Jarosz, unserer Haushaltsklausur am 19. Januar sehr  herzlich bedanken. 

Bernhard Schwermer bleibt Vorsitzender des Gemeindeverbandes

Ärger über Bürgermeisterverhalten in der Sache "Maria Königin"

 

In der Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Kirchhundem in Selbecke wurde ein neuer Vorstand gewählt. Bernhard Schwermer (Heinsberg) bleibt für zwei weitere Jahre Vorsitzender.

 

Parl. Staatssekretär Oliver Wittke besichtigt Ortsdurchfahrt Heinsberg

CDU Heinsberg freut sich über Besuch des früheren NRW-Verkehrsministers

Heinsberg. Oliver Wittke (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium und früherer Verkehrsminister in NRW, war auf Einladung der örtlichen CDU um die neue Ortsdurchfahrt in Heinsberg zu besichtigen. In seiner kurzen Rückschau ging Wittke darauf ein, wie schwierig es gewesen war, eine Entscheidungsgrundlage zu finden um Landstraßen, die nicht so stark verkehrlich frequentiert werden, zu sanieren. Die Heinsberger hatten über 30 Jahre gewartet, bis das Projekt umgesetzt werden konnte. Oliver Wittke freute sich, nun die schöne und funktionale Ortsdurchfahrt in Augenschein nehmen zu können: „Vielen Dank an alle, die so lange Geduld hatten und nie nachgelassen haben, für die Maßnahme zu kämpfen.“ CDU-Ortsunionsvorsitzender Bernhard Schwermer, der sich hoch erfreut zeigte, dass sich der Staatssekretär auf den Weg nach Heinsberg gemacht hatte, auch wenn er aus zeitlichen Gründen nicht zur Straßeneinweihungsparty der Dorf-AG kommen konnte. Er sprach einen besonderer Dank an die Anlieger und alle Heinsberger Bürger aus.   Gemeinsam pflanzten sie  mit den beiden Abgeordneten Dr. Matthias Heider (MdB) und Jochen Ritter (MdL), dem stellv. Landrat Dietmar Meeser sowie Kirchhundems Bürgermeister Andreas Reinery drei Eichen zur Erinnerung an diesen Besuch und den erfolgreichen Straßenbau.    

Kamingespräch mit Dr. Matthias Heider

Joachim Stracke stellv. Vorsitzender der CDU in Würdinghausen

 

Sky-Moderatorin Christina Graf aus Heinsberg führte gekonnt und gezielt das Gespräch mit dem Abgeordneten, das sie unter das Thema „Deutschland nach der Regierungsbildung