Aktuelles und Termine
03.05.2018, 15:27 Uhr
Parl. Staatssekretär Oliver Wittke besichtigt Ortsdurchfahrt Heinsberg
CDU Heinsberg freut sich über Besuch des früheren NRW-Verkehrsministers

Heinsberg. Oliver Wittke (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium und früherer Verkehrsminister in NRW, war auf Einladung der örtlichen CDU um die neue Ortsdurchfahrt in Heinsberg zu besichtigen. In seiner kurzen Rückschau ging Wittke darauf ein, wie schwierig es gewesen war, eine Entscheidungsgrundlage zu finden um Landstraßen, die nicht so stark verkehrlich frequentiert werden, zu sanieren. Die Heinsberger hatten über 30 Jahre gewartet, bis das Projekt umgesetzt werden konnte. Oliver Wittke freute sich, nun die schöne und funktionale Ortsdurchfahrt in Augenschein nehmen zu können: „Vielen Dank an alle, die so lange Geduld hatten und nie nachgelassen haben, für die Maßnahme zu kämpfen.“ CDU-Ortsunionsvorsitzender Bernhard Schwermer, der sich hoch erfreut zeigte, dass sich der Staatssekretär auf den Weg nach Heinsberg gemacht hatte, auch wenn er aus zeitlichen Gründen nicht zur Straßeneinweihungsparty der Dorf-AG kommen konnte. Er sprach einen besonderer Dank an die Anlieger und alle Heinsberger Bürger aus.   Gemeinsam pflanzten sie  mit den beiden Abgeordneten Dr. Matthias Heider (MdB) und Jochen Ritter (MdL), dem stellv. Landrat Dietmar Meeser sowie Kirchhundems Bürgermeister Andreas Reinery drei Eichen zur Erinnerung an diesen Besuch und den erfolgreichen Straßenbau.